Informationen

Nach dem Grafikdesignstudium in Berlin beschäftigte ich mich ab 1988 mit eigenen Ideen und Entwürfen sowie der adäquaten Umsetzung in individuellen Schmuck. Ab 1990 erfolgt das freiberuflich.

Ab 2003 begann ich meine Arbeit mit Ton und Porzellan, wodurch sich auch die Palette der verwendeten Materialien zur Schmuckherstellung erweiterte.

Heute stelle ich individuellen Schmuck aus Silber, kombiniert mit selbstgefertigten Keramik- und Porzellanteilen, her. Auch andere Materialien - wie z.B. Feuerstein, Koralle, Mineralien, Fossilien, Mammut, Filz oder Bernstein - verwende ich in meinen Schmuckstücken. Zur Verarbeitung des Silbers kommen verschiedene Techniken zur Anwendung, wie Ätzen, Gießen, Schmieden und Treiben.

Darüber hinaus entstehen Gefäße und Objekte aus Keramik mit Unterglasurmalerei, Gold- oder Silberlüster, sowie kleine Objekte aus Porzellan und in Rakutechnik.

Dies alles sowie auch Malerei und Grafik von Hans Lehmann kann in der WERK STATT KUNST in Leopoldshagen oder zu den aufgeführten Anlässen (siehe Termine) erworben werden.